52 Älpele, Älpeles Berg

Schönste Kulturlandschaft und verlassene Walserheimat

Sonnige, saftige Alpmatten, zu deren Füßen die   Bregenzerach   zu Tale sprudelt, während sich im Hintergrund das fesselnde Massiv der   Braunarlspitze   auffächert und die Zuflüsse des   Fellebach   in schimmernden Kaskaden herabstürzen. Welch berauschendes Panorama und welch bevorzugtes Plätzchen, dass sich die Walser einst als Heimat wählten. Dass sich auf   Älpeles Berg   eine Siedlung befand, ist schon für   1453   belegt. Und wie herrlich die Walserhäuser in sanften Mulden und auf kleinen Kuppen verstreut lagen, ist anhand der prächtig erhaltenen   Heimat uf m Bühl   nachzuvollziehen. Verließ auch 1902 der letzte Anwohner das   Älpele, so ist die weiterhin gepflegte Kulturlandschaft ein wahres Geschenk. Dem Staunen kein Ende, wenn man südlich gegenüber die steile   Juppenmahdoberhalb des Felsenbands entdeckt.

>> Zur Karte
>> Alle Tipps anzeigen