18 Wang - Hus und Schindelstraße

Älteste Walserheimat zu Lech

Leonardo da Vinci begann gerade sein berühmtes Wandgemälde „Das letzte Abendmahl“, als am Tannberg Bäume für das   Wang-Hus   geschlägert wurden. Man schrieb das Jahr1494, und niemals hätten „Thoma Keller und Katrina sin husfrow“ wohl gedacht, dass ihre kleine Heimat nach einem halben Jahrtausend als Baudenkmal geadelt würde. In den 1990er Jahren von der Gemeinde Lech renoviert, gestattet das altehrwürdige Gebäude faszinierende Einblicke in historische Zeiten. Schon die gekonnte Fassadenschindelung und oberhalb des Eingangs hängende   Hänzastäcka   vermitteln echte Walser Atmosphäre. Reich an Entdeckungen und kleinen Geheimnissen lädt der Blockbau zu ausgiebiger Erkundung – von der steinernen Flurküche über die antike Schlafkammer bis zum uralten Wirtschaftstrakt – hier am sonnigen Hang, am   Wang.

Die Schindelstraße

Besuchen Sie die Ausstellung im "Kuhstall" bei der die Schindelherstellung anhand von Beispielen erklärt und ausgestellt ist.

>> Zur Karte
>> Alle Tipps anzeigen